am Dienstag, 05. Dezember 2017 09:03.

Der TV Feldkirchen ehrt langjährige Mitglieder sowie verdiente Sportler und Trainer

Am Samstag, 02.12.2017 lud der TV Feldkirchen zum Ehrungsabend 2017 ein. Geehrt wurden Mitglieder, die 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitglied beim Turnverein sind. Aber auch Sportler die in diesem Jahr große Erfolge in ihrer Sportart hatten sowie langjährige Trainer und Übungsleiter wurden geehrt. Der 1. Vorstand des TV Feldkirchen Anton Kammerloher begrüßte die anwesenden Gäste und betonte in seiner Rede wie wichtig ihm diese Veranstaltung ist um die Treue der langjährigen Mitglieder zum TV Feldkirchen zu würdigen. Der TV Feldkirchen hat derzeit 2760 Mitglieder von denen über 1000 Kinder und Jugendliche sind, die in dem Verein ein intaktes soziales Umfeld finden und sich auf den phantastischen Sportanlagen sportlich betätigen. Er bedankte sich in seiner Rede auch bei den vielen ehrenamtlichen Übungsleitern und Trainern ohne die das umfangreiche sportliche Angebot des Vereins nicht möglich wäre.
Musikalisch wurde der Ehrungsabend von der 4 Dörfler Musi begleitet und kulinarisch zauberte Alfredo, der neue Wirt der Vereinsgaststätte, ein von allen Anwesenden gelobtes drei Gänge Menü auf die Tische der Gäste.

25-jährige Mitgliedschaft:
Allinger Josef, Bader Daniela, Blaha Hans, Buchta Elisabeth, Buchta Stephan, Dietl Renate, Dietl Matthias, Festl Claudia, Frenger Gerti, Gehring Waltraud, Genius Diana, Hauser Fritz, Höss Irmgard, König Bianka, Köstler Hans, Kreplin Christiane, Mayr Bernadette, Merkt Matthias, Schaberl Maria, Schaberl Chrisitne, Schaberl Thomas, Schmidberger Reiner, Schmidberger Simon, Schoner Christian, Schweiger Dominik, Schweiger Stefanie, Statt Oliver, Statt Julian, Steininger Lisa, Strohmeier Susanne, Takats Istvan, Takats Istvan (jun.) Wörndl Richard
Bilder der anwesenden 25-jährigen Mitgliedschaften, die Bilder vergrößern sich beim Anklicken:

  • blaha_hans
  • dietl_matthias
  • dietl_renate
  • frenger_gerti
  • gorgos_ladi
  • hoess_irmi
  • krepplin_christiane
  • merkt_matthias
  • schaberl_thomas
  • schweiger_steffi
  • statt_julian

40-jährige Mitgliedschaft:
Auchter Manfred, Auchter Bärbel, Bauer Peter, Birkner Heinz, Demel Maria-Luise, Englhart Burgi, Friedl Otto, Hennes Christa, Köhler-Blaha Brigitte, Kuttig Erika, Lechner Siegfried, Neubecker Arne, Oster Judith
Bilder der anwesenden 40-jährigen Mitgliedschaften, die Bilder vergrößern sich beim Anklicken:

  • DSC03006
  • DSC03008
  • birkner und gitti
  • oster_judith

50-jährige Mitgliedschaft:
Baumann Christine, Feierabend Georg, Konstanziak Hans, Maier Adrian, Steininger Otto
Bilder der anwesenden 50-jährigen Mitgliedschaften, die Bilder vergrößern sich beim Anklicken:

  • DSC03015
  • baumann_christine
  • feierabend_geog
  • konstanziak
  • maier_adrian

60-jährige Mitgliedschaft:
Inge Klier (Toni), Max Schnitzlbaumer

  • DSC03021
  • klier_inge
  • schnitzlbaumer_max

Die Sportler- und Trainerehrungen erhielten:
Severin Golshani und Julian Richter (beide Sparte Ringen), Benjamin Thom (Sparte Volleyball), Holger Lannig, Alois Dietl, Hans Flöck und Robert Kniesz (Sparte Fussball)

  • DSC02987
  • DSC02989
  • DSC02990
  • DSC02991
  • DSC02996
  • DSC03000
  • DSC03001
  • fussballer
  • golshani_richter
  • thom_benjamin

am Montag, 04. September 2017 13:14.

 

NACHRUF

Der TV Feldkirchen nimmt mit großer Trauer Abschied von seinem Ehrenmitglied

Georg Röhrmoser

Georg Röhrmoser war langjährig als Spitzenturner und in der Organisation bei vielen regionalen und überregionalen Veranstaltungen aktiv. In seiner Zeit als Gemeinderatsmitglied, als Erster und Zweiter Bürgermeister hat er für den TV Feldkirchen in außergewöhhnlicher Art und Weise zahlreiche Projekte gefördert und so eine weitere langfristig erfolgreiche Entwicklung des Vereins ermöglicht. So war unter anderem die Errichtung der neuen Tennisanlage am Schrannenweg seine Idee und wäre ohne ihn nicht durchführbar gewesen. Im August 1993 wurde Georg Röhrmoser zum Ehrenmitglied des TV Feldkirchen ernannt.

Wir verlieren mit Georg Röhrmoser einen großen Unterstützer und Förderer. Wir verbeugen uns vor der Lebensleistung von Georg Röhrmoser und schulden ihm über den Tod hinaus Dank und Anerkennung.

Er wird uns immer in Erinnerung bleiben.

am Samstag, 05. August 2017 07:39.

Sportplakette des Bundespräsidenten für den TV Feldkirchen
Verleihung der Sportplakette durch Minister Hermann

hermann
plaketteBayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an 19 bayerische Sport- und Schützenvereine: Ehrenamt seit über 100 Jahren tragendes Fundament - Sportvereine leisten unbezahlbare Dienste für Gesellschaft 

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat heute 19 bayerischen Sport- und Schützenvereinen die Sportplakette des Bundespräsidenten überreicht. Die Plakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. Herrmann: „Das Ehrenamt ist seit mehr als 100 Jahren ein tragendes Fundament in Bayern. Die bayerischen Sport- und Schützenvereine leisten dabei unbezahlbare Dienste für unsere Gesellschaft.“

Sportminister Herrmann stellte in seiner Festrede vor den rund 100 Gästen im Alpinen Museum auf der Praterinsel in München die besondere Leistung der aktiven Vorstände und Mitarbeiter sowie Trainer und Übungsleiter des Vereinssports heraus: „Ob Leistungs-, Breiten-, oder Gesundheitssport – es sind die Menschen, die es ausmachen, unsere aktiven Sportlerinnen und Sportler ebenso und diejenigen, die dem organisierten Vereinssport seine Struktur geben – von den Trainern und Übungsleitern bis hin zu den Vorständen. Sie alle stärken die Zukunft und Weiterentwicklung des Vereinssports in Bayern.“

Für Herrmann wäre ohne das freiwillige Engagement der Breiten- und Spitzensport in Bayern nicht da, wo er heute steht. 30 Jahre nach der Einführung des Ehrenzeichens scheint die Botschaft sogar aktueller denn je. „Viele Vereine stehen vor der Herausforderung, in Zeiten des demografischen Wandels und der Verdichtung des Arbeitslebens Freiwillige für die Fülle ihrer Aufgaben zu finden. Symbole wie die Sportplakette allein können das Problem der Nachwuchsgewinnung nicht beseitigen, aber sie können dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft das Engagement wertschätzt und fördert“, so Herrmann weiter. Der Sportminister dankte den ausgezeichneten bayerischen Vereinen für ihr großes Engagement und ihre zukunftsweisende Arbeit, besonders auch bei der Nachwuchsarbeit. Herrmann: „Wir überzeugen die junge Generation nicht, indem wir mahnen oder ihnen die Anweisung geben, sich sportlich zu engagieren. Wir überzeugen sie aber, indem wir Engagement vorleben.“

Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist als Auszeichnung für Turn-, Sport- und Schützenvereine bestimmt, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben. Die Auszeichnung wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens eines Turn-, Sport- oder Schützenvereins auf dessen Antrag hin verliehen. Insgesamt haben in Bayern bislang 692 Vereine die Sportplakette erhalten.

am Montag, 10. Juli 2017 11:45.

aufstiegsfoto damen 2017 kleinFußball-Damen feiern Aufstieg

Einen Grund zum Feiern hatte Ende Mai die Damenmannschaft der SG Feldkirchen/Vagen. Bereits im zweiten Jahr nach dem Zusammenschluss der Damenmannschaft des SV Vagen mit dem TV Feldkirchen konnte man einen großen Erfolg feiern.
In der A-Klasse belegte man nach 19 Spieltagen den 2.Tabellenplatz hinter der SG Neukirchen/Teisenberg. Der Vizemeistertitel ist gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Kreisklasse. Grundlage für den Aufstieg war dabei die beste Defensive der Liga um Torhüterin Maria Bauer, die nur 16 Gegentore zuließ und der zweitbeste Sturm um die Goalgetterin Lauren Seuffert mit 11 Treffern.
Wir gratulieren dem Aufstiegsteam um das Trainergespann Oliver Mehringer und Florian Auer, sowie der Betreuerin Herlinde Weis

am Mittwoch, 29. März 2017 11:47.

Sparte Karate Feldkirchen-Florian Baumeister holt zum 3. Mal den Titel des Bayerischen Meisters

Die 11. Auflage der Bayerischen Meisterschaft in Feldkirchen war wieder ein voller Erfolg. Das bewährte Organisationsteam um Spartenleiter Norbert Dank und Adriaan van Oosten sorgte einmal mehr für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung. 3 Bayerische Meistertitel konnte der TVgruppenbild karate 2017 Feldkirchen diesmal für sich verbuchen. Höhepunkt der Veranstaltung war das Auftreten des Lokalmatadors Florian Baumeister, der in beeindruckender Weise mit seiner Schnelligkeit und ausgefeilten Techniken souverän den Titel des Bayerischen Meisters im Kumite (Freikampf) der Männer holte. Wie im letzten Jahr bezwang er im Finale Benjamin Akel aus Obergünzburg. Mit seiner Interpretation der Kata Jion sicherte er sich die Bronzemedaille. Julia Krause, amtierende Süddeutsche Meisterin holte sich ebenfalls im Kumite in der Altersklasse 12-14 Jahre (6.-4. Kyu) den Bayerischen Meistertitel. Auch das Kata Team mit Hannah Schloßer sowie Julia und Angelina Krause stand ganz oben auf der Siegertreppe. Hannah Schloßer sicherte sich in der Altersklasse 12-14 Jahre (ab 3. Kyu) den baumeister 2017Vizemeistertitel im Kumite, in der Kata belegte sie Platz 3. Valentin Kramer erreichte bei seinem ersten Auftreten bei einem Wettkampf überhaupt in der Altersklasse 15-17 Jahre (6.-4. Kyu) gleich in beiden Disziplinen den 3. Platz. Auch das Kata Team mit Raluca Munteanu, Michael Belz und Laura Balli holte in der Altersklasse 8-9 Jahre (ab 7. Kyu) die Bronzemedaille. Raluca Munteanu belegte im Kumite 8-9 Jahre (ab 7. Kyu) den 4. Platz, ebenso Felicitas Steiner in der Kata Mädchen 10-11 Jahre (ab 7. Kyu). Im Kata Team erreichte sie zusammen mit Madeleine Bucchi und Eva-Maria Schmid ebenfalls den 4. Platz.